Zur Startseite


   +++ Neuer Amateurfunklehrgang Klasse E ab 13.09.2018! +++   Impressum + Haftungsausschluss + Datenschutzerklärung  
line decor
Link zu unserem Dachverband, dem DARC www.darc.de 

Grafschafter Nachrichten vom 09.09.2000

Amateurfunker nutzen Internet, bevorzugen aber die Radiowellen

Ortsverband Niedergrafschaft feierte 20-jähriges Bestehen

el Uelsen. Der Ortsverband Niedergrafschaft I43 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs (DARC) besteht in diesem Jahr seit 20 Jahren. Aus diesem Anlass haben die Mitglieder im Olympia-Café in Uelsen gefeiert. Vorsitzender Heinz-Geert Konjer berichtete aus der Geschichte des Verbands. 1980 gründeten 33 Interessierte den Ortsverband Niedergrafschaft. Der OV 143 geht aus den Verbänden Nordhorn und Bad Bentheim hervor.

In den ersten Jahren wuchs die Anzahl der Aktiven schnell auf 70 Mitglieder. Zurzeit sind es noch 61, aber nur neun, die jünger als 27 Jahre sind. Der Verein ist gemeinnützig aktiv. In diesem Jahr boten die Mitglieder zwei Ferienpassaktionen sowie einen Bastelnachmittag für Jugendliche an. Um bei Jugendlichen das Interesse für den Amateurfunk zu wecken, gibt es seit diesem Jahr ein Internet-Cafe im Clubheim des Ortsverbands, der ehemaligen Schule in Hardingen, das an bestimmten Sonnabendnachmittagen geöffnet ist.

"Das Funken macht mir Spass, da man Leute aus aller Welt kennen lernt. Wenn man beim Funken eine neue Bekanntschaft schließt, tauscht man über den Dachverband sogenannte QSL-Karten aus. Es handelt sich dabei um eine Art Bestätigung. Da ist schon mal eine Karte aus Südamerika dabei", berichtete Hermann Woertel. Funken darf jedoch nur, wer zuvor eine Amateurfunklizenz abgelegt hat. Die Amateurfunker bauen auch selber Geräte. Trotz ihres Internet-Cafes sind die Funker davon überzeugt, dass das Kennenlernen anderer Menschen per Funk etwas komplett anderes ist als beim Chat am PC. Außerdem sei das Funken gebührenfrei.

Wichtig ist den Amateurfunkern auch das Vereinsleben. An jedem dritten Freitag im Monat gibt es einen OV-Abend, an jedem ersten Sonntag im Monat findet ein gemeinsames Kaffeetrinken statt. Darüber hinaus gibt es Versammlungen, Kloatscheeten, Helfertätigkeiten bei anderen Veranstaltungen und gemeinsame Aktivitäten an Feiertagen. Dazu gehören auch Treffen mit Gleichgesinnten aus Mühlberg.

Bereits vor dem Fall der Mauer haben die Niedergrafschafter den Kontakt zu den Ostdeutschen aufgebaut. In­zwischen ist daraus eine Partnerschaft geworden. DARC­Vorsitzender Konjer überreichte Frank Neumann, Sprecher einer vierköpfigen Delegation aus Mühlberg, zur Erinnerung eine Uhr, geformt wie die Umrisse der Grafschaft Bentheim. Uelsens Samtgemeindebürgermeister Friedrich ten Hagen händigte den Amateurfunkern einen Scheck über 200 Mark aus.

Hier zurück

Zeitungsartikel vom 9. September 2000

Hier zurück

 

line decor
   Zur Startseite Impressum + Haftungsausschluss + Datenschutzerklärung   © GARC   
line decor